Was ist Podologie
 

Der Begriff "Medizinischer Fußpfleger/ medizinische Fußpflegerin"   (Podologe/Podologin),

 ist seit dem Jahre 2002 ein  geschützes Berufsbild. Die Ausbildung dauert 2 Jahre und endet

 mit einer Prüfung zum Staatl. geprüften Podologen/Podologin.

Der medizinische Fußpfleger schneidet nicht nur die Fußnägel, sondern entfernt Hornhaut, behandelt Druckstellen und Hauterscheinungen. Berät zur Vorbeugung und Pflegemassnahmen. Die Behandlung bei eingewachsenen Fußnägeln mittels verschiedener Nagelspangen ist genauso Bestandteil der Arbeit, wie  das Anfertigen von Orthesen (Hilfsmittel bei Fußdeformitäten), Behandlung von Hühneraugen und im besonderen die Behandlung am diabetischen Fuß. Die Zusammenarbeit  mit dem  Arzt/Diabetologen, Orthopädieschumacher sowie dem Patienten selbst und evtl. den Angehörigen ist unentbehrlich um die Folgeschäden so gering wie möglich zu halten.